Aktuelles

Abteilungen

mehr   Elektronik und
         Techn. Informatik

mehr    Elektrotechnik        

mehr   Informatik        

mehr   Maschinenbau        

mehr   Wirtschafts-
        ingenieure

Altium

EL education center of excellence

HTL St.Pölten, EL 

ist Altium  Education Center of Excellence

ELEKTRONIK und TECHNISCHE INFORMATIK

UnsereFachrichtung weist zwei Kernbereiche auf:

  •    ELEKTRONIK

  •    und TECHNISCHE INFORMATIK

Je nachdem, wo die eigenen Interessen liegen, wenden sich unsere Schüler mehr dem einen oder mehr dem anderen Bereich zu.

                                                    

magnetisches Feld eines Stabmagneten

  die zwei Kernbereiche unserer Fachrichtung, Sympolisch: N wie Nachrichtentechnik und S wie Softwareentwicklung

Zuerst stellen wir hier ELEKTRONIK näher vor:

Elektronik beschäftigt sich mit dem Entwickeln von Schaltungen, wie sie zu hunderten in verschiedensten Geräten zu finden sind. In der Werkstätte z.B. gibt es einen eigenen Bereich Gerätebau. Das können einfache Fernsteuerschaltungen sein, Blinker, Alarmanlagen, Metallsuchgeräte das kann eine Sendestation sein, Roboter die mit verschiedensten Sensoren quer durch den Raum flitzen ... die Liste ist wirklich endlos lange.  Firmen wie zB. Zizala suchen unsere Absolventen, weil sie über moderne feine Elektronik bescheid wissen. Dabei kommt es nicht nur auf Funktionalität sondern immer auch auf Design und technische Reife an. Z.B. die Beachtung verschiedener Begleiterscheinungen wie ausreichende Kühlung der Geräte, oder die Reduktion des elektromagnetischen Feldes, das sie von außen beeinträchtigen könnte. Moderne Elektronik ist vielfältig und wirklich überall zu finden. Vom Autopiloten bis zur medizinischen Einrichtung, von der Autoelektrik bis zum Satelitenempfänger.

Wie unterscheidet sich Elektronik von Elektrotechnik:

Elektronik widmet sich den Geräten und dem Gerätebau, Elektrotechnik die Energieerzeugung und Zubringung zum Haus. - Sprich Kraftwerke. Elektrotechnik steht auch für große Motoren, z..B. der Motor einer Elektrolock. Antriebstechnik u.s.w.

Senden / Empfangen: eindeutig Elektronik ...

Leider verwenden viele die Begriffe recht ungenau, sogar die TU-Wien bietet schlicht nur ELEKTROTECHNIK an. Erst bei genauer Betrachtung stellt sich heraus, dass sich diese Fachrichtung dort in den höheren Jahren, in Nachrichtentechnik (entspricht Elektronik), Industrietechnik und Energietechnik verästelt. 

 

Technische INFORMATIK:

Moderne Elektronik kommt heutzutage ohne Computerprogrammen nicht mehr aus. In vielen Geräten ist ein programmierbarer Chip eingebaut und dieser muss natürlich auch von jemanden programmiert werden. Besonders die hardwarenahe Programmierung bildet demnach hier einen wichtigen Vertiefungsbereich. Unsere Schüler lernen vom ersten Jahr an C-Programmieren und falls sie diesen Bereich als ihren Vertiefungsbereich wählen, kommen Sprachen wie Java, C# usw. dazu.

Wir brauchen heutzutage nur ein Handy einschalten, schon tauscht das Gerät Informationen aus, sieht in einer Datenbank nach, ob eine SMS inzwischen empfangen wurde, hinterlässt eine Nachricht bezüglich des Standortes usw. All diese Geräte, die heutzutage aus unserm Alltag nicht mehr wegzudenken sind, müssen von Experten programmiert werden.

Von technischen Informatikern. Auch diese Fachrichtung gibt es auf Unis, diesmal namensgleich!

Jobaussichten hier: besonders gut!

 

*